16 octobre 2009

Les ombres de la nuit - Suite du festival Lacrimosa (Gothic tribe tribute #18)


Nachtschatten
(Ombres de la nuit)

Traduction libre
Gabriel Schalken

Plongé tout au coeur du silence
Avant que la nuit ne commence
Je me prends à m'interroger:
où dois-je aller pour te trouver?
Je ne cesse de me questionner:
y a-t-il quelqu'un pour t'aimer?

A Cannes, dans cette fête qui s'élance
A Rome, sur une piste de dance
Passes-tu cette nuit seule réellement
à Vienne dans cet hôtel trop grand?

Là-bas mon esprit t'accompagne
Et bientôt des visions me gagnent
Alors s'étendent sur moi les ombres
Tellement que j'en ignore le nombre

Elles rampent vers moi depuis les murs
ET viennent me chercher sans murmures
ET elle m'empêchent de bien te voir
ET la chambre plonge dans le noir
ET tous les murs de moi s'éloignent
ET là mon corps devient le bagne
ET la musique se fait silence
ET mon coeur même joue cette stance
ET mon âme paraît bien plus forte
ET un féroce espoir la porte
ET mon désir est impérieux
ET mon amour nous veut à deux

Ainsi périt ma solitude
Cannes brisera ma servitude
Si ce n'est elle ce sera Rome
Mais peut-être suis-je déjà l'homme
qui crie ton nom si doucement,
à Vienne, dans cet hôtel trop grand.

 

Nachtschatten by Lacrimosa

Im Herzen der Stille
Im Herzen der Nacht
Wie oft hab' ich mich schon gefragt
Wo Du gerade bist
Wie oft hab' ich mich schon gefragt
Ob Dir gerade Liebe widerfährt

Auf einem Fest - vielleicht in Cannes
In einem Club - vielleicht in Rom
Vielleicht Du ganz alleine diese Nacht verbringst
In einem Grandhotel in Wien

Auf einem Fest - vielleicht in Cannes
In einem Club - vielleicht in Rom
Vielleicht Du ganz alleine diese Nacht verbringst
In einem Grandhotel in Wien

Im Geist Dich so begleite
Und Dich öfter so kann sehen
So kommen sie mir näher
Die Schatten aus den Ecken
Diese Schatten meiner Einsamkeit
Von den Wänden kriechen sie
Und sie kommen mich zu holen
Und versperren mir die Sicht
Und der Raum wird immer grösser
Und darin ich immer kleiner
Und die Stille wird zur Melodie des Herzens
Und das Sehnen wird zum Wesen meiner Seele
Und stark ist meine Seele
Und gewaltig ist das Hoffen
Und meine Sehnsucht ist unstillbar
Gleich der Liebe zart und mächtig
Und sie reisst mich aus der Einsamkeit
Führt mich zu Dir!

Und so treffe ich Dich in Cannes
Und vielleicht auch schon in Rom
Vielleicht bin ich der Mann
Der Dich anruft wenn Du einsam bist
Im einem Grandhotel in Wien

Und so treffe ich Dich in Cannes
Und vielleicht auch schon in Rom
Vielleicht bin ich der Mann
Der Dich anruft wenn Du einsam bist
Im einem Grandhotel in Wien

Und so treffe ich Dich in Cannes
Und vielleicht auch schon in Rom
Vielleicht bin ich der Mann
Der Dich anruft wenn Du einsam bist
Im einem Grandhotel in Wien

20:34 Écrit par Theudrick dans Musique | Lien permanent | Commentaires (0) | Tags : lacrimosa, nachtschatten |  Facebook |

Les commentaires sont fermés.